Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Drei neue Sterne-Restaurants in Hessen

Kochjacken mit dem Aufdruck „Michelin”. Foto: Soeren Stache/Archiv Kochjacken mit dem Aufdruck „Michelin”. Foto: Soeren Stache/Archiv
Frankfurt/Main. 

Hessens Spitzengastronomie hat drei neue Sterne-Restaurants. Der Restaurant-Führer Michelin vergab nach Auskunft vom Donnerstag je einen Stern an das „360 Grad” in Limburg (Lahn), an das „Atelier Wilma” in Frankfurt und das „Schwarzberg - Lammershof by Schwarz” in Birkenau.

In der Spitzengruppe der hessischen Restaurants sind mit zwei Sternen das „Lafleur” im Frankfurter Palmengarten, das „Tiger”-Restaurant (Frankfurt) und die „Villa Rothschild” (Königstein), alle haben ihren Status aus dem Vorjahr gehalten.

Insgesamt tragen 17 hessische Restaurants je einen Stern, die meisten davon sind in Frankfurt. Mit einem Stern können sich außerdem Restaurants im nordhessischen Frankenberg, Bad Hersfeld, Eltville, Geisenheim, Wiesbaden, Bad Homburg und Königstein schmücken.

Hinter dem „Guide Michelin” steht der gleichnamige französische Reifenhersteller. Der Restaurantführer vergibt seine Sterne für hervorragende Restaurants.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse