Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 21°C

Landgericht Frankfurt: Drogenkurier zu drei Jahren Haft verurteilt

Frankfurt/Main. 

Wegen Schmuggels von rund 700 Gramm Kokain im Magen ist ein 35 Jahre alter Mann am Freitag vom Landgericht Frankfurt zu drei Jahren Haft verurteilt worden. Während des Fluges von Brasilien nach Frankfurt hatten sich im Juli vergangenen Jahres drei der insgesamt 130 Behälter im Körper geöffnet. In akuter Lebensgefahr fiel der Kurier am Frankfurter Flughafen den Sicherheitsbediensteten quasi in die Arme. Eine Notoperation im Krankenhaus rettete das Leben des Mannes, der mit dem versprochenen Kurierlohn eine Augenoperation finanzieren wollte.

Im Urteil wurde das Malheur mit dem schlecht verpackten Rauschgift strafmildernd angerechnet. Unter normalen Umständen wäre der Kurier vor dem geplanten Weiterflug Richtung Italien noch nicht einmal kontrolliert worden, sagte der Vorsitzende Richter. So aber habe er „Pech und Glück zugleich gehabt”. Staatsanwaltschaft und Verteidigung hatten sich ebenfalls für eine mildere Strafe ausgesprochen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse