E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

Urteil: Ehepaar hebt über Jahre hinweg Rente von toter Frau ab

Euro-Banknoten liegen auf einem Tisch. Foto: Daniel Reinhardt/Archiv Euro-Banknoten liegen auf einem Tisch.
Darmstadt. 

Ein Ehepaar aus Südhessen hat von dem Konto einer toten Rentnerin über Jahre hinweg unbemerkt Geld abgehoben. Insgesamt ließen sich der Mann und seine Frau mehr als 15 000 Euro auszahlen, wie aus einem am Donnerstag veröffentlichten Urteil (S 6 R 45/14) des Sozialgerichts in Darmstadt hervorgeht. Der Schwindel flog erst auf, als die Rentenversicherung nach sechs Jahren mitbekam, dass die Rentnerin längst gestorben war und sie das gezahlte Geld von der Bank zurückhaben wollte.

Nach dem Darmstädter Urteil muss die Familie den Fehlbetrag der Rentenkasse zurückzahlen. Sie habe zwar eine Vollmacht und eine Geldkarte für das Konto gehabt, die Rente sei aber zu Unrecht ausgezahlt worden, befanden die Richter. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen