E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 28°C

Einbrecherjagd mit Software: Beuth gibt Startschuss

Der hessische Innenminister Peter Beuth (CDU). Foto: Arne Dedert/Archiv Der hessische Innenminister Peter Beuth (CDU).
Wiesbaden. 

Hessens Polizei setzt künftig bei der Suche nach Wohnungseinbrechern landesweit eine selbst entwickelte Software ein, mit der Verhaltensmuster der Täter erfasst werden. Innenminister Peter Beuth (CDU) wird am kommenden Montag im Polizeipräsidium Westhessen in Wiesbaden den Startschuss für den Einsatz der Prognosesoftware mit dem Namen „KLB-operativ” (Kriminalitätslagebild) geben.

Die Software war zuvor monatelang in mehreren Polizeidirektionen auf ihre Tauglichkeit geprüft worden. Auch eine wissenschaftliche Begleitung des Projekts durch die Universität Gießen gab es. Das neue Ermittlungstool soll die Polizisten künftig sowohl am PC als auch auf ihren Handy zur Verfügung stehen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen