Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Pegel sinken: Entspannung der Hochwasserlage in Hessen in Sicht

Hochwasser am Neckar bei Hirschhorn. Foto: Frank Rumpenhorst Hochwasser am Neckar bei Hirschhorn.
Frankfurt. 

In Hessen ist zu Wochenbeginn eine leichte Entspannung der Hochwasserlage in Sicht. Im Rheingau wurde in der Nacht zum Montag mit einem Pegelhöchststand von rund 5 Metern gerechnet. Danach soll der Wasserstand des Rheins wieder sinken. Auch andernorts zeichnet sich eine Entschärfung der Lage ab. An der Lahn soll der Wasserstand in wenigen Tagen wieder auf Normalniveau zurückgehen. Ein erneuter Anstieg ist laut Regierungspräsidium Gießen nicht abzusehen. Nach steigenden Pegelständen am Sonntag wurde auch an Main, Fulda und Werra von Montag an mit wieder sinkenden Pegelständen gerechnet.

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse