E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Erschossener Wolf ist Mainzer Museumsbewohner

Der Wolf, der wahrscheinlich in Mittelhessen unterwegs war und im Westerwald erschossen wurde, soll in Mainz ausgestellt werden.
Mainz. 

Der Wolf werde in die Landessammlung für Naturkunde Rheinland-Pfalz aufgenommen und präpariert, sagte der Leiter des Naturhistorischen Museums Mainz, Michael Schmitz, am Freitag. "Wenn die Dermoplastik fertig ist, wird sie sicher in Mainz gezeigt werden." Allerdings habe auch der Westerwaldkreis Interesse angemeldet. In solchen Fällen werde das Museum das präparierte Tier zu Ausstellungszwecken verleihen. So könne der Wolf langfristig an einem anderen Ort gezeigt werden. Die "Allgemeine Zeitung" (Mainz, Donnerstag) berichtete, dass sich der Wolf im Naturhistorischen Museum befindet und ausgestellt werden soll.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen