Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen

Flugverkehr: Fahndungssystem Inpol am Frankfurter Flughafen verlangsamt

Das Fahndungssystem Inpol der Bundespolizei ist bei Wartungsarbeiten am Frankfurter Flughafen ins Stocken geraten.
Passagiere an der Sicherheitskontrolle. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv Passagiere an der Sicherheitskontrolle. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv
Frankfurt/Düsseldorf/Potsdam. 

Das Fahndungssystem Inpol der Bundespolizei ist bei Wartungsarbeiten am Frankfurter Flughafen ins Stocken geraten. Das System sei am Dienstag für die geplanten Arbeiten auf ein Ersatzsystem umgestellt worden, sagte der Sprecher der Bundespolizei am Frankfurter Flughafen, Christian Altenhofen. Dabei sei es teilweise zu Schwankungen in der Leitung gekommen. Folgen für die Sicherheit habe dies nicht gehabt. Die Anfragen und Antworten im System hätten zeitweilig aber etwas mehr Zeit gebraucht. Ob sich dies auf die Personenkontrollen ausgewirkt hat, war zunächst unklar.

Nach Darstellung der Bundespolizei am Düsseldorfer Flughafen ist das Fahndungssystem bei den Wartungsarbeiten ausgefallen. Die Personenkontrollen an den Flughäfen dauerten deswegen etwas länger, sagte ein Sprecher der Bundespolizei in Düsseldorf. Zu langen Schlangen oder chaotischen Zuständen sei es aber auch an den Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn nicht gekommen.

Die Störung könnte möglicherweise alle Flughäfen bundesweit betreffen, hieß es. Eine Bestätigung dafür durch das Bundespolizeipräsidium in Potsdam gab es aber zunächst nicht. Die „Bild”-Zeitung hatte zuvor berichtet.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse