E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 28°C

Fast 1300 Kita-Plätze an hessischen Hochschulen

Frankfurt/Main. 

Frankfurt hat die meisten Kita-Plätze an Hochschulen - nun sind weitere 135 dazugekommen. In Hessens größter Stadt stehen damit 411 Plätze für die Kinder von Mitarbeitern und Studierenden bereit. Angesichts des zu erwartenden Studentenrekords in Hessen erscheinen die Zahlen gering. Allein die Uni Frankfurt rechnet einer dpa-Umfrage zufolge im Wintersemester mit 47 000 Studierenden.

Insgesamt gebe es an Hessens Hochschulen 1282 Betreuungsplätze für Kinder zwischen drei Monaten und zehn Jahren, berichtete das Wissenschaftsministerium am Dienstag. Hinter dem Spitzenreiter Frankfurt folgen Darmstadt (265 Plätze), Gießen (209), Kassel (166), Marburg (160), Fulda (36), Wiesbaden (30) und Offenbach (5).

Seit 2009 sei die Zahl der Betreuungsplätze um 80 Prozent gewachsen, sagte Wissenschaftsminister Boris Rhein (CDU) bei der Eröffnung der größten Uni-Kita Hessens, „Kairos”, auf dem Campus Riedberg der Goethe-Universität. Man wolle damit dazu beitragen, „dass noch mehr junge Mütter und Väter die Möglichkeit haben, den Studien- und Forscheralltag familienfreundlicher zu gestalten”, sagte Rhein.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen