E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 18°C

Feld in Flammen: Feuerwehr gerät selbst in Gefahr

Feuerwehrleute bekämpfen den Brand eines Feldes bei Hattersheim. Foto: Ehresmann/Wiesbaden112 Feuerwehrleute bekämpfen den Brand eines Feldes bei Hattersheim.
Hattersheim. 

Ein aufgrund der Trockenheit entstandener Brand eines Getreidefeldes hat am Dienstag in Hattersheim (Main-Taunus-Kreis) zu einem größeren Feuerwehr-Einsatz geführt. Ein 10 000 Quadratmeter großes, erst teilweise abgeerntetes Feld geriet im Stadtteil Eddersheim aus unbekannter Ursache in Flammen, wie die Feuerwehr mitteilte. Als sich der Wind drehte und auf das Getreide übergriff, mussten sich die Brandschützer samt ihrer Ausrüstung selbst in Sicherheit bringen. Ein Handwagen mit Schläuchen, eine sogenannte Schlauchhaspel, fiel den Flammen zum Opfer. 35 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Wegen der Rauchentwicklung musste die S-Bahnstrecke zwischen Wiesbaden und Frankfurt zeitweise gesperrt werden.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen