E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Festspiel-Intendant: «Um Orchester kämpfen»

Holk Freytag, Intendant der Bad Hersfelder Festspiele. Foto: Uwe Zucchi/Archiv Holk Freytag, Intendant der Bad Hersfelder Festspiele. Foto: Uwe Zucchi/Archiv
Bad Hersfeld. 

Der Intendant der Bad Hersfelder Festspiele, Holk Freytag, setzt sich dafür ein, dass Musicals auf seiner Bühne weiter von Orchestern und nicht von Musik vom Band begleitet werden. Die Musik aus der Konserve gefährde das Genre als Kunstgattung massiv, sagte der Chef des renommierten Freilicht-Theaterfestivals. Er wolle dafür kämpfen, dass die Orchester-Besetzung in Bad Hersfeld nicht den Sparmaßnahmen zum Opfer falle. «Bad Hersfeld ist nur noch einer der wenigen Orte, an dem dem Publikum ein richtiges Orchester geboten wird. Und das wollen wir behalten - so lange es geht.» Jedes Jahr bekämen die Musiker mit den größten Applaus, befand Freytag.

Wenn Intendant Freytag an kommerzielle Mainstream-Produktionen im Musicalbereich in Berlin oder Hamburg denkt, dreht sich ihm nach eigenen Worten der Magen um. «Da sitzen dann zum Beispiel acht Leute in Berlin an Synthesizern - und das klingt dann auch so», kritisierte Freytag, der von 2001 bis 2011 Vorsitzender der Intendantengruppe des Deutschen Bühnenvereins war.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen