E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 29°C

Frankfurter Flughafen baut GPS-Anflugsystem

In Frankfurt soll es ein neues Anflugsystem geben. Foto: F. Rumpenhorst/Archiv In Frankfurt soll es ein neues Anflugsystem geben. Foto: F. Rumpenhorst/Archiv
Frankfurt/Main. 

Am Frankfurter Flughafen haben die Bauarbeiten zur Errichtung eines satellitengestützten Anflugsystems begonnen. Die Präzisionsanflughilfe «Ground Based Augmentation System» (GBAS) soll Flugzeugen in Zukunft ermöglichen, mit Hilfe von GPS-Signalen Deutschlands größten Airport deutlich präziser anzusteuern.

Ab 2014 soll Frankfurt als erstes internationales Luftverkehrsdrehkreuz in Europa mit dem System angeflogen werden, wie der Flughafenbetreiber Fraport am Donnerstag in Frankfurt mitteilte. Die Kosten für den Aufbau der Bodenstation bezifferte das Unternehmen mit fünf Millionen Euro.

Gegenüber dem Instrumentenlandesystem (ILS), das ankommende Maschinen auf einer geraden Linie zur Landebahn führt, hat GBAS neben technischen auch wirtschaftliche Vorteile: Anstelle von mehreren Bodenstationen ist künftig nur noch eine für alle Bahnen nötig.

Langfristig soll das neue System auch dazu beitragen, dass die Lärmbelastung rund um den Flughafen sinkt. Denn die Flugzeuge können mit ihm in einem Winkel von 3,2 Grad - statt derzeit 3,0 Grad - die Landebahnen ansteuern. Das ist bislang ausschließlich auf der knapp zwei Jahre alten Landebahn Nordwest möglich.

Das Problem ist aber: Lediglich der große Airbus A380 und die Boeing 747-8 sind bisher technisch in der Lage, das System zu nutzen.

Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen