E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 14°C

Freiheitspreis geht an Alt-Bundespräsident Gauck

Der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck. Foto: Patrick Seeger/Archiv Der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck.
Frankfurt/Berlin. 

Der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck erhält in diesem Jahr den Freiheitspreis der FDP-nahen Friedrich-Naumann-Stiftung. Gauck habe dem Thema Freiheit nicht nur in seiner Amtszeit als Bundespräsident, sondern während seines gesamten Lebens eine besondere Wertigkeit gegeben, erklärte die Stiftung am Dienstag in Berlin. Gauck erhält den undotierten Preis, der alle zwei Jahre vergeben wird, am 17. November in der Frankfurter Paulskirche.

Die Stiftung vergibt die Auszeichnung an Persönlichkeiten, „die entscheidende Impulse für die Entwicklung einer liberalen Bürgergesellschaft gegeben und damit zur Festigung freiheitlicher Werte und Ziele in der Welt beigetragen” haben. 2016 wurde der ehemalige Schweizer Bundespräsident Kaspar Villiger geehrt, 2014 die südafrikanische Politikerin Helen Zille.

Gauck erhält nur wenige Tage später ebenfalls in Hessen eine weitere Auszeichnung: Am 1. Dezember wird dem 78-Jährigen mit der Wilhelm-Leuschner-Medaille in Wiesbaden die höchste Ehrung des Landes überreicht.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen