Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 15°C

Gesundheitsschädliche Lebensmittel: 200 Beschwerden

Bubble Tea. Foto: Jens Kalaene/Archiv Bubble Tea. Foto: Jens Kalaene/Archiv
Darmstadt. 

Immer mehr hessische Unternehmen sind von Beschwerden aus ganz Europa über gesundheitsschädliche Lebensmittel betroffen. 2016 gab es 239 solche Beschwerden und damit über 50 mehr als im Vorjahr, wie das Regierungspräsidium Darmstadt am Freitag mitteilte. Dabei seien hessische Unternehmen in der Lieferkette unter anderem als Produzenten, Händler oder Lieferanten beteiligt gewesen. Die Zahlen würden steigen, weil die Behörden immer besser verzahnt seien, sagte ein Sprecher des Regierungspräsidiums. So stammen 200 Meldungen aus andern Bundesländern oder EU-Mitgliedsstaaten und nur 39 aus Hessen. In den meisten Fällen sei ein verdorbenes Produkt (68) gemeldet worden. Oft seien auch Krankheitserreger (54) oder Fremdkörper (30) in den Lebensmitteln festgestellt worden.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse