Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 31°C

Gewerbeverein fordert Konzept für Crack-Süchtige

Frankfurt/Main. 

Der Gewerbeverein im Frankfurter Bahnhofsviertel fordert eine neue Strategie zur Bekämpfung der Crack-Szene im Stadtteil. Der verstärkte Einsatz der Polizei habe zwar das Sicherheitsgefühl rund um den Hauptbahnhof und im Rotlichtviertel verbessert, doch fehlten neue Konzepte zum Umgang mit den Crack-Süchtigen, sagte der Vorsitzende des Gewerbevereins, Ulrich Mattner, am Donnerstag. Die Polizei ist seit fast einem halben Jahr mit täglich rund 100 Beamten zusätzlich im Viertel unterwegs und will dies bis in den Herbst fortsetzen.

Crack-Süchtige seien deutlich aggressiver als Heroin-Abhängige, sagte Mattner. Der schlechte Ruf der Gegend schade dem Geschäft der Gewerbetreibenden im Viertel. Vorbild für Frankfurt könne das sogenannte Drob Inn des Beratungs- und Gesundheitszentrums St. Georg in Hamburg sein, sagte Mattner. Es bietet eine speziell auf Crack-Süchtige ausgerichtete Beratung.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse