Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 13°C

Gewitter: Keine Auswirkung auf Flughafen

Frankfurt/Main. 

Über das Rhein-Main-Gebiet ist am Mittwochnachmittag ein heftiges Gewitter hinweggezogen. Im Bereich Frankfurt und Offenbach fielen gegen 17 Uhr starke Regenschauer, die vorher von Nordrhein-Westfalen über den Westerwald in das Rhein-Main-Gebiet gezogen waren, wie der Deutsche Wetterdienst am Mittwoch mitteilte. Zeitweise hätten die Schauer für die höchste Intensität des Regenradars gesorgt, hieß es. „Es war schnell wieder vorbei, darum haben wir keine Unwetterwarnung herausgegeben”, sagte ein Sprecher. Am Abend sollte die „Gewitterlinie” über Südhessen weiter nach Baden-Württemberg und Bayern ziehen.

Auf dem Frankfurter Flughafen gab es wegen des kurzzeitig starken Regens fast keine Beeinträchtigungen. Die Maschinen konnten nach Zeitplan starten und landen, wie ein Sprecher des Flughafenbetreibers Fraport mitteilte. Lediglich die Abfertigung musste für zehn Minuten unterbrochen werden, weil in der Nähe des Rollfeldes zwei Blitze sichtbar gewesen seien.

Bei der Bahn kam es zu wetterbedingten Verzögerungen im Raum  Frankfurt. Vor allem Züge in Richtung Nordhessen seien betroffen gewesen, teilte eine Sprecherin am frühen Abend mit. Zugausfälle hätte es aber zunächst nicht gegeben, hieß es.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse