E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 18°C

Wetter: Glätte und starker Schneefall zum Wochenbeginn

Tief "Andreas" bringt Schnee nach Hessen. Pendler sollten am Montagmorgen etwas mehr Zeit einplanen, denn auf den Straßen könnte es unangenehm werden.
Symbolbild Foto: Ralph Peters (imago stock&people) Symbolbild
Offenbach. 

In Hessen beginnt die Woche mit Schnee und Glätte auf den Straßen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) rechnet für die Nacht zum Montag mit zwei bis fünf Zentimetern Schnee, im Bergland mit bis zu zehn Zentimeter. Die Temperaturen liegen demnach in der Nacht bei etwa einem Grad, im Bergland bei minus einem bis minus drei Grad.

Am Montag bleibe es bedeckt und es falle Schnee, in Osthessen weniger als Richtung Rhein. Laut DWD kann es glatt werden. Im Laufe des Tages sollen die Niederschläge abklingen, die Temperaturen auf ein bis fünf Grad steigen. Unterhalb von 400 Metern soll der Schnee bis zum Abend schon wieder geschmolzen sein. In der Nacht zum Dienstag ist es dem DWD zufolge stark bewölkt. Bei Temperaturen von null bis zwei Grad sei mit Regen zu rechnen, in höheren Bergland mit Schnee. Dort könne es glatt werden.

Schneeglatte Straße im Hochschwarzwald: Meteorologen warnen vor Unfällen.
Wettervorhersage Woche beginnt schneereich: Weiße Weihnacht möglich

Schon am Wochenende vor Weihnachten gibt es in vielen Teilen Deutschlands Eis und Schnee. Wintersportler nutzen die Gelegenheit, etwa zu Ausflügen in den Harz. Zum Wochenstart bleibt es kalt. DIe Straßen werden glatt, am Frankfurter Flughafen drohen Flugausfälle.

clearing

Am Dienstag bleibt es demnach bedeckt. Am Morgen könne es noch regnen, im Bergland schneien. Tagsüber nehmen die Niederschläge laut Wetterdienst ab. Die Temperaturen erreichten Werte von null bis fünf Grad. In der Nacht zum Mittwoch bleibe es bei Temperaturen von minus zwei bis zwei Grad bedeckt. Zeitweise könne es regnen, in höheren Lagen schneien und glatt werden.

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen