Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Haus des Jugendrechts in Offenbach kommt

Klingelschild vom Haus des Jugendrechts in Frankfurt/Main. Foto: Marius Becker dpa/Archiv Klingelschild vom Haus des Jugendrechts in Frankfurt/Main.
Offenbach. 

In Offenbach soll im November ein Haus des Jugendrechts eröffnen. Es wäre das fünfte hessenweit. Die Einrichtung ist seit mehreren Jahren in der Planung. Nach Auskunft der Stadt vom Dienstag erwartet die Kommune von dem Projekt eine bessere Zusammenarbeit zwischen den Behörden, um Jugendkriminalität zu bekämpfen. In Häusern des Jugendrechts kooperieren Staatsanwälte, Polizei und Jugendhilfe sowie freie Träger unter einem Dach. Derzeit existieren in Hessen drei solche Häuser: zwei von ihnen in Frankfurt und das dritte in Wiesbaden. Das vierte ist für dieses Jahr in Hanau vorgesehen. Außerdem soll noch ein weiteres in Frankfurt hinzukommen. 

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse