E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 17°C

Haushaltsausschuss für Verkauf von Altem Polizeipräsidium

Das Alte Polizeipräsidium in Frankfurt. Foto: Arne Dedert/Archiv Das Alte Polizeipräsidium in Frankfurt.
Wiesbaden. 

Der Verkauf des Alten Polizeipräsidiums in Frankfurt ist vom Haushaltsausschuss des Landtags abgesegnet worden. Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) betonte nach der Sitzung am Mittwoch in Wiesbaden nochmals, die Einnahmen von mehr als 200 Millionen Euro würden zu einem großen Teil dem sozialen Wohnungsbau sowie der neue Universitätsbibliothek in Hessens größer Stadt zugute kommen. Frankfurt sei daher der Gewinner des Verkaufs.

Die Düsseldorfer Gerchgroup hatte den Zuschlag für die Immobilie im Frankfurter Bankenviertel für 212,5 Millionen Euro bekommen. Auf dem 15 000 Quadratmeter großen Grundstück will der Investor für insgesamt rund 800 Millionen Euro bis zu 500 Wohnungen, Büros und ein Hotel errichten. Das Gelände des früheren Polizeipräsidiums zwischen Hauptbahnhof und Messe hatte viele Jahre leergestanden.

Die Landtagsopposition hatte viel Kritik an dem Deal geäußert und vor allem vor dem Bau von Luxuswohnungen durch den neuen Investor gewarnt.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen