Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Hertie-Stiftung unterstützt 20 Flüchtlingsprojekte

Flüchtlinge in Hessen, Symbolbild. Foto: Boris Roessler (dpa) Flüchtlinge in Hessen, Symbolbild.
Frankfurt/Main. 

Die Hertie-Stiftung hat im vergangenen Jahr 20 Flüchtlingsprojekte unterstützt. Diese hätten jeweils zwischen 5000 und 15 000 Euro erhalten, teilte die Stiftung am Mittwoch in Frankfurt mit. Die drei besten Projekte sollen im Oktober mit dem Deutschen Integrationspreis ausgezeichnet werden, der mit 100 000 Euro dotiert ist. 

„Wir wollen mit dem Integrationspreis dazu beitragen, dass viele gute Ideen zur Integration Geflüchteter auch umgesetzt werden können”, sagte der Geschäftsführer John-Philip Hammersen. Der Integrationspreis wird erstmals vergeben, es hatten sich 40 Sozialunternehmen, gemeinnützige Organisationen, Vereine und private Initiativen beworben.

Insgesamt hat die Stiftung im vergangenen Jahr 26 Millionen Euro für gemeinnützige Projekte bewilligt. Damit ist sie nach eigenen Angaben eine der größten unternehmensunabhängigen Stiftungen in Deutschland. 

Sie wurde 1974 von den Erben des Kaufhaus-Inhabers Georg Karg ins Leben gerufen und engagiert sich unter anderem für Bildung, gesellschaftliche Innovationen und Neurowissenschaften. Sie will dabei Eigeninitiative und Hilfe zur Selbsthilfe fördern. 

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse