E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 28°C

Hessen: 18 Parteien mit Landeslisten zur Bundestagswahl

Symbolbild Foto: Daniel Reinhardt (dpa) Symbolbild
Wiesbaden. 

Für die Bundestagswahl im September sind in Hessen 18 Parteien mit ihren Landeslisten zugelassen. Das teilte der Landeswahlausschuss am Freitag in Wiesbaden mit. Es kandidieren insgesamt 239 Bewerber und 114 Bewerberinnen. Damit liegt der Anteil der Frauen auf den Listen bei unter einem Drittel.

Parteien, die nicht im Bundestag oder einem Landtag seit der vergangenen Wahl mit mindestens fünf Abgeordneten vertreten sind, mussten nachweisen, dass ihre Liste von mindestens 2000 Wahlberechtigten unterstützt wird. Nicht davon betroffen sind CDU, SPD, Linke, Grüne, AfD, FDP und Freie Wähler.

Insgesamt 20 Parteien hatten ihre Landeslisten eingereicht. Die Allianz Deutscher Demokraten habe ihren Antrag zurückgenommen, teilte der Landeswahlausschuss mit. Die Violetten, die nach eigenen Angaben die Spiritualität in Öffentlichkeit und Politik tragen wollen, hätten keine ausreichende Zahl an Unterstützern vorweisen können.

Das Spektrum der übrigen elf zugelassenen Parteien reicht von den Piraten über die NPD, die Partei bis zur DKP, der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) und einem Bündnis Grundeinkommen (BGE).

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen