E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 20°C

Hessen will Schuldenabbau weiter vorantreiben

Hessens Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) spricht während einer Pressekonferenz. Foto: Arne Dedert/Archiv Hessens Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) spricht während einer Pressekonferenz.
Wiesbaden. 

Hessens Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) rechnet mit einem Schuldenabbau bis zum Jahr 2020 um weitere 700 Millionen Euro. Damit sei eine dauerhafte Trendumkehr beim Schuldenstand eingeläutet, sagte der Minister am Freitag in Wiesbaden. Von 43,2 Milliarden Euro im Jahr 2015 soll der Schuldenstand nach den Plänen von Schäfer bis zum Jahr 2022 auf 42,1 Milliarden Euro sinken.

Das Land nutze diese finanziellen Spielräume für Investitionen in die Bildung, Integration und Infrastruktur sowie den Klima- und Umweltschutz. Wichtig sei aber auch, ausreichende Rücklagen zu bilden, betonte der Finanzminister und führte dabei mögliche steuerliche Änderungen im Bund, die Entwicklung der Finanzmärkte sowie die Versorgungsausgaben für die Landesbeschäftigten an.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen