E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 28°C

Abitur 2016: Hessens Abiturienten mit bestem Notendurchschnitt seit zehn Jahren

Die hessischen Abiturienten werden immer schlauer: Immerhin legten sie in diesem Jahr die beste Durchschnittsnote seit Einführung des Zentralabiturs hin.
Eine Schülerin unterstreicht das Wort „Abitur” an der Tafel. Foto: Tobias Kleinschmidt/Archiv Eine Schülerin unterstreicht das Wort „Abitur” an der Tafel. Foto: Tobias Kleinschmidt/Archiv
Wiesbaden. 

Mit 2,40 haben die hessischen Abiturienten in diesem Jahr den besten landesweiten Notendurchschnitt seit Einführung des Zentralabiturs vor zehn Jahren erreicht. 2006 hatte der Schnitt bei 2,48 gelegen, wie das Kultusministerium am Montag in Wiesbaden mitteilte. 2015 schafften es die Abiturienten auf einen landesweiten Schnitt von 2,43. In diesem Jahr bestanden 24 486 Prüflinge die Tests. 3,5 Prozent fielen durch - und damit mehr als im Jahr zuvor, als 3,0 Prozent die Prüfungen nicht bestanden. Mit der Note 1,0 schnitten nun 513 oder 2,1 Prozent der Abiturienten ab. Im Jahr zuvor hatten 1,6 Prozent die Bestnote erzielt. (dpa)

Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen