E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 14°C

Hessens Wirtschaft wird zunehmend digitaler

Ein Stempel mit dem Wort "Digitalisierung". Foto: Monika Skolimowska Ein Stempel mit dem Wort "Digitalisierung".
Frankfurt/Main. 

Hessens Wirtschaft nutzt zunehmend digitale Technologien. Einer am Freitag vorgestellten Studie zufolge verfügen drei von vier Betrieben über schnelle Internetzugänge und mehr als 90 Prozent nutzen nach eigenen Angaben digitale Arbeitsmittel wie Computer oder elektronische Kassen.

Das sogenannte Internet der Dinge - also untereinander vernetzte Anlagen, Prozesse und Produkte - findet sich hingegen erst in knapp jedem zehnten Betrieb. Das geht aus der Betriebsbefragung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Arbeitsagentur hervor.

Nur knapp ein Drittel der Unternehmen nutzt eigenen Angaben zufolge soziale Netzwerke. Personal sucht dort nur jeder fünfte Betrieb. Rund 40 Prozent sehen wegen der Digitalisierung zusätzlichen Weiterbildungsbedarf, der aber auch von einer ebenso großen Gruppe nicht erwartet wird. Der Chef der Regionaldirektion Hessen, Frank Martin, betonte hingegen den großen Bedarf an Qualifizierung und Weiterbildung.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen