Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Anzeigen

Hessin zur besten jungen Chefköchin gewählt

Christina Merz aus dem südhessischen Seeheim-Jugenheim ist beim nationalen Wettbewerb der Chaîne des Rôtisseurs zur besten jungen Chefköchin Deutschlands gekürt worden.

Frankfurt. 

Christina Merz aus dem südhessischen Seeheim-Jugenheim ist beim nationalen Wettbewerb der Chaîne des Rôtisseurs zur besten jungen Chefköchin Deutschlands gekürt worden. Wie die Gastronomievereinigung mitteilte, setzte sie sich am Montagabend in Frankfurt mit ihrem Drei-Gänge-Menü gegen zehn Konkurrenten durch. Damit vertritt sie Deutschland bei der Weltmeisterschaft des 1248 gegründeten Gourmetverbandes im September in Berlin.

Merz arbeitet seit drei Jahren als Chef de Partie in einem Restaurant des Lufthansa Training &Conference Center in Seeheim-Jugenheim (Kreis Darmstadt-Dieburg). Den Wettbewerb gewann sie mit diesem Menü: Petersfisch mit gebratenem Kaiserhummer und Venusmuscheln mit Frühlingslauch als Vorspeise, gebratenes Kalbsfilet und Ragout vom Ochsenschwanz mit Morcheln, Spargel und Kartoffel-Bärlauchpüree als Hauptgang. Zum Dessert servierte Merz unter anderem Schokoladenmoussetörtchen.

Die in Frankreich gegründete Chaîne des Rôtisseurs ist nach eigenen Angaben die größte und älteste Gastronomievereinigung der Welt und fördert den Nachwuchs sowie die gehobene Tisch- und Tafelkultur. In Deutschland hat sie mehr als 2200 Mitglieder.

Chaîne des Rôtisseurs Deutschland

Lufthansa Training &Conference Center Seeheim

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie viel ist 4 + 3: 




Mehr aus Rhein-Main & Hessen
Bier aus Deutschland Schluss mit Durchschnitts-Pils
Craft Beer

Frankfurt. Onkel Bier, Pumpernickel Porter, Bayerisch Nizza Clubbier – immer mehr Kleinbrauereien in Deutschland machen Sorten, die anders schmecken als die gängigen Fernsehbiere. Doch jetzt drängen auch Großkonzerne ins Geschäft. mehr

clearing
Merkel und Schwesig beim Seniorentag in Frankfurt
Angela Merkel (l) und Manuela Schwesig. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv

Frankfurt. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) eröffnet heute den Seniorentag in Frankfurt. Drei Tage lang bietet der Kongress Vorträge, Podiumsdiskussionen, Ausstellungen und Aktionen. mehr

clearing
Städtetag redet über Bürgerbeteiligung und Finanzausgleich

Fulda. Der Hessische Städtetag trifft sich heute zu Beratungen in Fulda. Auf der Tagesordnung des Präsidiums stehen zwölf Themen. Auskunft geben will das Gremium am Mittag (12.30 Uhr) im Anschluss seiner 195. mehr

clearing
FNP-Onlineauftritt ist runderneuert Mehr Infos, mehr Lesespaß: Unsere neue Website
FNP.de startet durch: Andrea Kroll, Mitarbeiterin des Online-Teams dieser Zeitung, hat im Internet die FNP-Website aufgerufen. Das neue Design wirkt mit den ausdruckstarken Bildern und dank der großzügigen Weißflächen elegant und zeitgemäß.

Frankfurt. Geschafft! Der Onlineauftritt dieser Zeitung ist runderneuert! Seit gestern ist unsere neue Website online: Frischer, eleganter, viel moderner sieht sie jetzt aus. Und schneller ist sie auch noch geworden! Klicken Sie doch mal rein: www.fnp.de. mehr

clearing
Darmstadt feiert 65. Heinerfest: Hunderttausende erwartet

Darmstadt. Nervenkitzel, Kultur und Kinder-Karussells in brütender Hitze: Das Darmstädter Heinerfest wird heute offiziell eröffnet. Bis Montag gibt es in der Innenstadt fünf Tage lang jede Menge Trubel. mehr

clearing
Flüchtlinge in Ingelheim Neuer Anlaufpunkt
AfA in Ingelheim

Ingelheim. Bislang war Ingelheim eine Außenstelle der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Trier, nun ist der Standort eigenständig. Rund 750 Menschen kommen dort in ihren ersten Wochen in Deutschland unter. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2015 Frankfurter Neue Presse