E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 32°C

Hessische Abiturienten bestehen im Durchschnitt mit 2,41

„Abitur - Bitte Ruhe!” steht auf einem Zettel. Foto: Armin Weigel/Archiv „Abitur - Bitte Ruhe!” steht auf einem Zettel. Foto: Armin Weigel/Archiv
Wiesbaden. 

Hessens Abiturienten haben in diesem Jahr im Durchschnitt die Note 2,41 erzielt. Knapp 500 Schulabgänger konnten sogar ein Abi mit der Traumnote 1,0 einstecken, wie das Kultusministerium am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Das sind rund zwei Prozent aller Absolventen. An den Abi-Prüfungen haben 2017 hessenweit 25 317 Schüler teilgenommen, darunter 96,4 Prozent mit Erfolg. Die Durchschnittsnote liegt nur knapp hinter dem bislang besten Ergebnis seit Einführung des Landesabiturs vor zehn Jahren. Dieses war 2016 erreicht worden - mit 2,40.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen