E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 29°C

Drogen: Im Frankfurter Heroin ist kaum Heroin

Wenn Drogenabhängige sich ihren Schuss setzen, ist im Heroin kaum noch Heroin - es wurde von Dealer zu Dealer immer weiter gestreckt. Das geht aus einer nach Angaben der Stadt Frankfurt bundesweit einmaligen Studie hervor, die heute vorgestellt worden ist.
Eine Spritze mit einem Gemisch aus Heroin und Blut liegt im Frankfurter Bahnhofsviertel auf dem Boden. Foto: Markus Künzel Eine Spritze mit einem Gemisch aus Heroin und Blut liegt im Frankfurter Bahnhofsviertel auf dem Boden. Foto: Markus Künzel
Frankfurt. 

Wenn Drogenabhängige sich ihren Schuss setzen, ist im Heroinkaum noch Heroin - es wurde von Dealer zu Dealer immer weiter gestreckt. Das geht aus einer nach Angaben der Stadt Frankfurt bundesweit einmaligen Studie hervor, die am Montag vorgestellt worden ist. Bei der Analyse von Drogenrückständen aus Frankfurter Konsumräumen wurden durchschnittliche Heroingehalte von nur neun Prozent gemessen.

Video: So funktioniert die Methadon-Substitution im Bahnhofsviertel:

Mitarbeiter der Räume, in denen sich Abhängige unter Aufsicht Drogen spritzen können, hatten im Auftrag des Drogenreferats Verpackungen und Spritzenfilter aufbewahrt. Aus den Anhaftungen wurden Proben gewonnen, die von Toxikologen des Instituts für Rechtsmedizin der Universität Freiburg analysiert wurden. Die häufigsten dort konsumierten Drogen waren Heroin und Kokain.

Video: Die Fegerflotte sammelt im Bahnhofsviertel gebrauchte Spritzen ein:

Die Drogen waren viel stärker gestreckt waren, als bislang bekannt: Im Mittel der 165 untersuchten Heroin-Proben habe man den Heroingehalt von nur neun Prozent festgestellt, berichtete Toxikologe Prof. Volker Auwärter. Die Deutsche Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht geht davon aus, dass der Wirkstoffgehalt von Heroin beim Konsum um die 20 Prozent liegt. Der Rest sind Begleitstoffe und Streckmittel, zum Beispiel Koffein oder Paracetamol.

dpa

Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen