Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen

Immer mehr Kinderfeuerwehren in Hessen

Celine (l) und Mia, Mitglieder der Kinderfeuerwehr Roßbach. Foto: Uwe Zucchi/Archiv Celine (l) und Mia, Mitglieder der Kinderfeuerwehr Roßbach. Foto: Uwe Zucchi/Archiv
Wiesbaden. 

Seit ihrer Einführung vor neun Jahren steigt die Zahl der Kinderfeuerwehren in Hessen an. Rund 8000 Kinder engagierten sich im Jahr 2014 landesweit in 758 Gruppen. Das geht aus einer Antwort des Innenministeriums auf eine Anfrage der SPD hervor. 2009 seien es noch etwa 4800 Jungen und Mädchen in 340 Kinderfeuerwehren gewesen. Auf dem Programm für die Sechs- bis Zehnjährigen stehen neben Verkehrserziehung auch Erlebnistouren wie Ausflüge und Wanderungen. Nach Angaben des Innenministeriums sind etwa 5300 Jungen und knapp 2900 Mädchen in den Kinderfeuerwehren aktiv.

Der Unterschied zwischen den Geschlechtern zeigt sich bei den erwachsenen Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehren in Hessen deutlicher als bei den Kindern. So engagierten sich 2014 rund 63 000 Männer und etwa 8000 Frauen in der Freiwilligen Feuerwehr. Vom Rückgang der Mitglieder sind allerdings die Frauen nicht betroffen: Während die Zahl der Freiwilligen Feuerwehrmänner von 2009 bis 2014 um fast sechs Prozent sank, stieg die Zahl der Freiwilligen Feuerwehrfrauen um acht Prozent an.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse