Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige LS Lederservice Sie suchen einen Spezialisten aus Rhein-Main? Frankfurt am Main 26°C

Politische Satire: Karikaturen-Schau über Präsident Erdogan

Die Titelseite des Katalogs für die Schau «Schluss mit lustig - Aktuelle Satire aus der Türkei» in der Caricatura Kassel zeigt in einer satirischen Zeichnung den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Die Ausstellung wird am 18.07.2017 vorgestellt und zeigt Werke von türkischen Karikaturisten. Die Titelseite des Katalogs für die Schau «Schluss mit lustig - Aktuelle Satire aus der Türkei» in der Caricatura Kassel zeigt in einer satirischen Zeichnung den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Die Ausstellung wird am 18.07.2017 vorgestellt und zeigt Werke von türkischen Karikaturisten.
Kassel. 

Eine neue Ausstellung in Kassel zeigt Karikaturen über den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan und die Regierung in Ankara. Heute soll die Schau der Caricatura mit dem Titel „Schluss mit lustig - Aktuelle Satire aus der Türkei” in der Galerie für komische Kunst vorgestellt werden.

„50 prominente Cartoonisten positionieren sich mit ihren Arbeiten für Pressefreiheit und zeigen, wie originell, künstlerisch und progressiv in der Türkei zeichnerisch gearbeitet wird”, teilte die Caricatura mit. Kuratorin Sabine Küper-Büsch und der Zeichner Tan Cemal Genç werden über die Entstehung der zweisprachigen Ausstellung berichten. Offiziell läuft die Schau vom 20. Juli bis 27. August.

Politische Satire ist beliebt in der Türkei und hat eine lange Tradition. Doch die Zeichner trauen sich immer seltener an politische Themen. Gegen zahlreiche laufen Verfahren vor allem wegen Präsidentenbeleidigung.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse