E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 21°C

Lange Haftstrafe für Attacke mit Eisenstange

Frankfurt/Main. 

Weil er den neuen Partner seiner Ex-Frau mit einer Eisenstange attackiert und schwer verletzt hat, muss ein 29 Jahre alter Mann für sieben Jahre und vier Monate hinter Gitter. Das Landgerichts Frankfurt verurteilte den Mann am Dienstag wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung. Zudem muss der 29-Jährige dem Lebensgefährten seiner getrennt lebenden Ehefrau 15 000 Euro Schmerzensgeld zahlen.

In einem ersten Verfahren war der Mann im Jahr 2011 bereits wegen Anstiftung eines Killers zu zehneinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Dieses Urteil hatte der Bundesgerichtshof wegen eines Formfehlers aufgehoben. Im zweiten Prozess gab der Angeklagte an, dem Opfer im November 2010 persönlich vor einer Wohnung in Frankfurt-Griesheim aufgelauert und es mit der schweren Eisenstange geschlagen zu haben.

Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen