E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Leiter des Jugend-Jazzorchesters will Profimusiker formen

Wiesbaden. 

Der Gründer und musikalische Leiter des hessischen Jugend-Jazzorchesters, Wolfgang Diefenbach, will den Nachwuchs gezielt auf den Beruf des Profimusikers vorbereiten. „Wir coachen sehr kritisch und geben den Jugendlichen mit auf den Weg, dass der Beruf auch seine Tücken hat”, sagte der Dirigent der Deutschen Presse-Agentur in Wiesbaden anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Orchesters.

Neben der musikalischen Ausbildung bekämen die Jugendlichen auch wirtschaftliches Rüstzeug und Kenntnisse über die Organisation und das Management von Konzerten und Veranstaltungen. „Die Jugendlichen müssen nicht nur musikalisch gewappnet sein, sondern auch die Strukturen des Musikgeschäftes kennen, um Vollprofi zu werden”, betonte der Künstler. Das hessische Jugend-Jazzorchester hat insgesamt vier Ensembles. Neben den beiden Junior-Ensembles, die es seit dem Jahr 2010 gibt, sind das Orchester „Kicks & Sticks” und das Jazz-Vocal-Ensemble „Kicks & Sticks Voices” die Zugpferde.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen