Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 26°C

Linke verzichten auf Doppelspitze: Wissler Fraktionschefin

Im Plenum muss sich Janine Wissler wenig umstellen. Der Redeanteil der diskussionsfreudigen und wortgewaltigen Fraktionsvorsitzenden ist ohnehin schon sehr groß. Die Besetzung von zahlreichen Terminen muss die 35-Jährige als Vorsitzende aber künftig alleine stemmen.
Janine Wissler (Die Linke). Foto: Angelika Warmuth/Archiv Janine Wissler (Die Linke). Foto: Angelika Warmuth/Archiv
Wiesbaden. 

Janine Wissler führt die Linken-Fraktion im hessischen Landtag künftig als alleinige Vorsitzende. Nach dem Ausscheiden des langjährigen Vorsitzenden Willi van Ooyen verzichten die Linken im Parlament künftig auf eine Doppelspitze. Stattdessen wurde Marjana Schott am Dienstag in Wiesbaden als neue stellvertretende Vorsitzende gewählt. Parlamentarischer Geschäftsführer bleibt Hermann Schaus.

Wissler begründete die Entscheidung mit der begrenzten Personalauswahl in der sechsköpfigen Fraktion. Ulrich Wilken als Landtagsvizepräsident und Schaus als Parlamentarischer Geschäftsführer hätten wegen ihrer Ämter den Posten nicht antreten können. Gabi Faulhaber sei erst seit wenigen Monaten Teil der Fraktion. Jan Schalauske, der für van Ooyen ins Parlament nachrückt, ist bereits Parteichef der Linken in Hessen und zudem ein Landtagsneuling.

Die neue Regelung im Vorstand soll nach Angaben von Wissler vorerst bis zum Ende der Legislaturperiode gelten. Die 35-Jährige zeigte Verständnis für die Entscheidung van Ooyens, sich aus der tagesaktuellen Politik zurückzuziehen. Sie stelle sich aber nun erstmal auf mehr Arbeit ein. «Wir waren über acht Jahre ein eingespieltes Team», sagte Wissler der Deutschen Presse-Agentur. «Er wird mir schon fehlen.»

Der 70-jährige van Ooyen zieht sich aus Altersgründen zurück. Es saß seit 2008 im hessischen Landtag und hatte die Fraktion zusammen mit Wissler geführt.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse