E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 27°C

Mann bei Schusswechsel mit Polizei schwer verletzt

Bei einer Schießerei in der Nähe einer Kleingartenanlage in Oberursel im Taunus ist ein Mann von einem Polizisten schwer verletzt worden.
Oberursel. 

Der 47-Jährige habe zuerst auf die Beamten geschossen, die daraufhin zurückfeuerten und ihn in beide Beine trafen. Der Mann aus Oberursel wurde festgenommen, er schwebt nicht in Lebensgefahr, teilte die Polizei am Dienstag in Bad Homburg mit.

Die Polizisten waren in der Nacht zum Dienstag zunächst zu einem Streit auf dem Kleingartengelände gerufen worden. Einer der Streithähne hatte beim Eintreffen der Beamten allerdings schon die Flucht ergriffen.

Die Polizisten nahmen die Suche auf und stießen in der Nähe auf den betrunkenen 47-Jährigen, der eine Schusswaffe in der Hand hielt. Trotz deutlicher Aufforderungen legte er die Waffe nach Angaben der Polizei nicht nieder, sondern kam auf die Beamten zu und eröffnete das Feuer.

Mit dem eigentlichen Streit bei den Kleingärten hatte der 47-Jährige nach Angaben eines Polizeisprechers nichts zu tun.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen