E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 15°C

Bildung: Mehr Zulauf an Hessens Privatschulen

Ein Mäppchen liegt vor einer Schülerin. Foto: Uwe Anspach/Archiv Ein Mäppchen liegt vor einer Schülerin.
Wiesbaden. 

Die Zahl der Schüler an den hessischen Privatschulen ist im laufenden Schuljahr leicht gestiegen. Wie das Statistische Landesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte, besuchen über 46 900 Schüler eine allgemeinbildende Schule in privater Trägerschaft. Im Vergleich zum Schuljahr 2016/17 entspricht das einem Zuwachs um 830 Kinder und Jugendliche oder 1,8 Prozent.

Insgesamt besuchten im Herbst vergangenen Jahres nach Angaben der Statistiker 7,5 Prozent aller hessischen Schüler allgemeinbildender Schulen eine Einrichtung in privater Trägerschaft. Vergleichsweise hoch seien dabei ihre Anteile in den Förderschulen und Gymnasien gewesen. Der Anteil an den Hauptschulen sowie in den Intensivklassen für Kinder und Jugendliche aus dem Ausland, die dort grundlegende Kenntnisse der deutschen Sprache erwerben, sei dagegen besonders niedrig gewesen.

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen