Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Dealer hochgenommen: Mehr als 120 Kilogramm Marihuana entdeckt

Ein großer Schlag gegen Drogenhändler ist den Zollfahndern in Frankfurt gelungen: Bei den mutmaßlichen HDealern fanden die Beamten insgesamt 122 Kilo Marihuana.
Sichergestelltes Marihuana liegt beim Zollfahndungsamt auf einem Tisch. Foto: Zoll FrankfurtMain Sichergestelltes Marihuana liegt beim Zollfahndungsamt auf einem Tisch. Foto: Zoll FrankfurtMain
Frankfurt. 

Die Polizei hat im Rhein-Main-Gebiet mehrere mutmaßliche Rauschgiftdealer festgenommen. Ihnen werde Drogenhandel im großen Stil vorgeworfen, berichtete das Zollfahndungsamt in Frankfurt am Donnerstag. Die Beamten fanden bei ihnen 122 Kilogramm Marihuana, eine Schreckschusswaffe und 7000 Euro.

Polizei und Zoll hatten schon länger gegen die vier Männer im Alter von 29, 32, 35 und 49 Jahren ermittelt. Vergangene Woche wurden die Dealer vorläufig festgenommen und ihre Wohnungen in Frankfurt, Hofheim und Bad Homburg untersucht.

Der 35- und der 49-jährige Mann kamen in Untersuchungshaft, die beiden anderen Männer wurden wieder auf freien Fuß gesetzt. 

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse