E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 27°C

Wetter in Hessen: Milde Tage, kalte Nächte: Schneefall lässt nach

Eine Hagebutte ist mit einer Schneehaube bedeckt. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv Eine Hagebutte ist mit einer Schneehaube bedeckt.
Offenbach. 

Nach den Schneegestöbern vom Donnerstag dürfte die Woche in Hessen trockener und teilweise sogar heiter enden. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Donnerstag berichtete, bleibt es am Freitag trocken, wenn auch in der Nacht zu Samstag mit Glätte durch Reif gerechnet werden muss.

Am Samstag könnte es in Südhessen bei dichter Bewölkung zeitweise regnen, in den Hochlagen des Odenwalds auch schneien. In den übrigen Landesteilen dagegen soll es nach DWD-Angaben trocken bleiben.

Während das Thermometer am Freitag noch auf vier bis neun Grad steigen kann, wird es am Wochenende wieder kühler: Die Tageshöchstwerte dürften bei fünf bis sechs Grad liegen und im Bergland maximal drei Grad erreichen. In den Nächten dagegen kann es bis minus acht Grad kalt werden. Immerhin: Am Sonntag ist es laut DWD heiter und trocken.

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse