E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 16°C

Monika Grütters will eine Million für unabhängige Verlage

H. Parzinger (l-r), M. Grütters (CDU), Kulturstaatsministerin, und Architekt P. de Meuron lachen. Foto: Jens Kalaene/aktuell H. Parzinger (l-r), M. Grütters (CDU), Kulturstaatsministerin, und Architekt P. de Meuron lachen.
Frankfurt/Berlin. 

Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) hat die Einführung eines „Deutschen Verlagspreises” angekündigt. „Angesichts der angespannten Situation gerade kleinerer und anspruchsvoller Verlage wollen wir ein Zeichen für literarische Vielfalt setzen”, sagte Grütters am Mittwoch in Berlin. Der neue Preis solle die Bedeutung unabhängiger Verlage stärker sichtbar machen. Der Deutsche Verlagspreis soll aus „Spitzenpreisen sowie einer mittleren zweistelligen Zahl von Förderpreisen” bestehen. Das Gesamtbudget soll bei einer Million Euro jährlich liegen.

Grütters will am Mittwoch in Frankfurt die Buchmesse besuchen. Sie will dort auch die Gewinnerin des Deutschen Buchpreises, Inger-Maria Mahlke, treffen und mit dem Direktor der Buchmesse, Juergen Boos, sprechen. „Die Frankfurter Buchmesse ist nicht nur ein Leuchtturm der Kulturwirtschaft in Deutschland, sondern auch ein herausragender Ort der literarischen und kulturellen Begegnung”, sagte Grütters.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen