Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 19°C

Motivationsschub für die evangelische Kirche

Für Volker Jung, Präsident der Hessen-Nassauischen Kirche (EKHN), ist die Feier des 500. Reformationsjubiläums ein „Motivationsschub“ für die evangelische Kirche. Das sei nicht die „letzte Party“ des Protestantismus gewesen– es werde weitergehen, sagte er bei einer vorläufigen Bilanz in Frankfurt.

Das Reformationsjubiläum sei ein „Beteiligungsjubiläum“ gewesen, so der Kirchenpräsident weiter. Im Einzugsgebiet der Evangelischen EKHN habe es mehr als 9000 Veranstaltungen dazu gegeben. Drei Millionen Euro habe die EKHN dafür investiert. Die Jubiläumsfeiern seien darüber hinaus ein Bildungsereignis gewesen. Nach Ansicht von Jung, hätten viele Menschen einen Eindruck bekommen, wie die Reformation das Leben noch heute präge. Dazu gehöre das moderne Verständnis von Freiheit, des Individuums, die klare Zuweisung von Aufgaben jeweils an Kirche und an Politik. Auch die ökumenischen Beziehungen seien vertieft worden. Als „Meilensteine“ bezeichnete Jung die Begegnungen von Papst Franziskus mit leitenden deutschen und schwedischen Protestanten sowie der Buß- und Versöhnungsgottesdienst der deutschen evangelischen und katholischen Kirchenspitzen in Hildesheim. Die angepeilte Zahl von 500 000 Besuchern auf der Weltausstellung Reformation in Wittenberg sei angesichts der tatsächlich 300 000 Besucher „zu hoch angesetzt gewesen“, so Jung. Dennoch sei die Kirche mit dem Ergebnis „sehr zufrieden“.

Die Wahl von Wittenberg als historische Wirkungsstätte Martin Luthers und als Ort in Ostdeutschland sei richtig und wichtig gewesen. Beim Projekt der EKHN in der Weltausstellung mit einem sogenannten Segensroboter hätten 220 Ehrenamtliche mitgewirkt, wie der Projektleiter Fabian Vogt erklärte. Viele Besucher hätten sich segnen lassen wollen. Die Impulse des Erlebnisparcours und der Gottesdienste zum Thema Segen würden vor Ort fortgeführt.

( hin)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse