Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 25°C

Mutter außer Lebensgefahr: Sohn in Untersuchungshaft

Ein Schild "Polizei" ist zu sehen. Foto: Jan Woitas/Archiv Ein Schild "Polizei" ist zu sehen. Foto: Jan Woitas/Archiv
Wiesbaden. 

Nach einem Angriff in Wiesbaden befindet sich eine 49 Jahre alte Frau nach Angaben der Polizei nicht mehr in Lebensgefahr. Allerdings werde sie aufgrund ihrer schweren Kopfverletzungen weiter in einer Klinik behandelt, erklärte die Polizei am Dienstag auf Anfrage. Erste Ermittlungen ergaben einen Tatverdacht gegen den Sohn der Verletzten. Der 24-Jährige war in der Nacht zum Samstag in Amsterdam festgenommen worden. Seitdem sitzt er in Untersuchungshaft. Bis wann er ausgeliefert werden kann, stand am Dienstag noch nicht fest.

Eine Nachbarin hatte am vergangenen Mittwoch das 49 Jahre alte Opfer im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses gefunden. Zuvor hatte die Nachbarin einen Streit gehört. Zu einem möglichen Motiv des Sohnes wollte sich die Polizei am Dienstag nicht äußern. Dies sei Gegenstand der aktuellen Ermittlungen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse