Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 32°C

NVV stimmt als letztes Gremium landesweitem Schülerticket zu

Der hessische Verkehrssminister Tarek Al-Wazir (Bündnis 90/Die Grünen). Foto: Susann Prautsch/Archiv Der hessische Verkehrssminister Tarek Al-Wazir (Bündnis 90/Die Grünen). Foto: Susann Prautsch/Archiv
Kassel. 

Der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) hat am Donnerstag den Weg für das hessenweite Schülerticket freigemacht. Der Aufsichtsrat des Gremiums stimmte auf seiner Sitzung in Kassel der Einführung des Tickets zu. Zuvor hatten bereits der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) und der Verkehrsverbund Rhein-Neckar(VRN) das Projekt abgesegnet.

Damit kann das Ticket im August zum Start des neuen Schuljahres landesweit eingeführt werden. Die Karte für Schüler, Auszubildende und Teilnehmer soll 365 Euro jährlich kosten. Das Ticket kann bereits ab Juni bestellt werden.

Das Land will das neue Angebot in der Anfangszeit mit rund 20 Millionen Euro bezuschussen. Hessens Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) will bereits an diesem Freitag in Wiesbaden mit den Geschäftsführern der Verkehrsverbünde die Verträge für das Schülerticket unterzeichnen und eine neue Internetseite zu dem Projekt vorstellen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse