E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Nach Axt-Mord: Ehemann festgenommen

Ein 67-Jähriger hat gestanden, seine Frau in einer Seniorenanlage in Langenselbold umgebracht zu haben. Er hatte drei Tage mit der Getöteten in der Wohnung ausgeharrt.
Der 67-jährige Ehemann der Getöteten in Langenselbold wurde von der Polizei festgenommen. Der 67-jährige Ehemann der Getöteten in Langenselbold wurde von der Polizei festgenommen.
Langenselbold. 

Ein 67-Jähriger hat in einer Altenwohnanlage in Langenselbold (Mainz-Kinzig-Kreis) seine Frau mit einem Beil erschlagen und noch drei Tage mit der Toten in der gemeinsamen Wohnung verbracht. Der Mann wurde festgenommen und vom Haftrichter in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Kripo-Beamte hatten die Leiche der 62 Jahre alten Frau am Mittwoch gefunden.

   Der nach eigenen Angaben seit Jahren depressive Mann gab an, er habe sich selbst töten und seine Frau nicht allein zurücklassen wollen, da diese nicht ohne ihn zurecht gekommen wäre. Nach der Tat habe er jedoch nicht den Mut gefunden, sich auch selbst das Leben zu nehmen.

 

Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen