E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 25°C

Naturschützer legen jungen Rotmilanen Ringe an

Zwei junge Rotmilane aus dem Vogelsberg sollen Naturschützern zeigen, wann sie wohin fliegen und wo sie auf Nahrungssuche gehen. Dazu wurden die vier bis fünf Wochen alten Tiere am Montag in der Nähe von Schotten mit Ringen versehen.
Schotten. 

Zwei junge Rotmilane aus dem Vogelsberg sollen Naturschützern zeigen, wann sie wohin fliegen und wo sie auf Nahrungssuche gehen. Dazu wurden die vier bis fünf Wochen alten Tiere am Montag in der Nähe von Schotten mit Ringen versehen. Naturschützer holten sie kurz aus ihrem Horst in einer rund 40 Meter hohen Buche und brachten sie nach der Aktion wieder zurück, während die Eltern hoch in der Luft kreisten. Rotmilane sind etwa so groß wie Bussarde und an ihrem gegabelten Schwanz zu erkennen, Hessen ist eines der Hauptverbreitungsgebiete der Greifvögel.

Die Beringung ist Teil des Rotmilan-Projekts der Hessischen Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz (HGON). Das Land steuert nach Angaben von Umweltministerin Lucia Puttrich (CD) 60 000 Euro bei. "Wir nehmen die Verantwortung für den Rotmilan sehr ernst", sagte Puttrich laut Mitteilung. "Um sein Überleben langfristig zu sichern, brauchen wir aber mehr Kenntnisse über die Gefährdungsursachen." Dazu diene unter anderem die Markierung.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen