Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 21°C

Tag des Offenen Denkmals: Nicht verpassen: Diese Denkmäler haben nur am Sonntag geöffnet

Am Sonntag findet bundesweit der Tag des offenen Denkmals statt. Wir haben Denkmäler rund um Frankfurt zusammengestellt, die nur heute geöffnet haben. Also nicht verpassen.
Sternzeichen zieren den Bad Camberger Amthof, die Farbe ist dabei ein wichtiges Stilmittel.	Fotos: Bad Camberg/Bistum Limburg/Laubach Foto: Picasa Sternzeichen zieren den Bad Camberger Amthof, die Farbe ist dabei ein wichtiges Stilmittel. Fotos: Bad Camberg/Bistum Limburg/Laubach
Frankfurt. 

Nein, diese Liste ist nicht vollständig. aber was Sie hier finden, sind Denkmäler in und um Frankfurt, die Sie nur am Sonntag, 11. September, besuchen können, weil diese nur am Tag des Offenen Denkmals geöffnet haben.

Griesheim: Das alte Wasserwerk

Bis 2007 kam das Trinkwasser hier direkt aus dem Niedwald. 150.000 Liter täglich. Heute möchte der Verein Waldwerk das alte Wasserwerk wiederbeleben und in dem Industriegebäude naturkundliche Aktionen durchführen.
Besonderheit am Denkmaltag: Führungen um 11, 13, 15 und 17 Uhr, geöffnet ist von 11 bis 19 Uhr.
Adresse: Am Wasserwerk 1, Zufahrt Oeserstraße, 65933 Frankfurt am Main, Griesheim

Heddernheim: Römischer Tempelbezirk

Der Tempelbezirk stammt aus den Jahren 110 bis 260 nach Christus und liegt in der Römerstadt Nida im heutigen Heddernheim.Hier führt das Denkmalamt Frankfurt Ausgrabungen durch.
Besonderheit am Denkmaltag: Um 11 Uhr führt Andrea Hampel, die Leiterin des Denkmalamtes durch die Ausgrabung.
Adresse: In der Römerstadt 120, Ausgrabungsstätte, 60439 Frankfurt am Main, Heddernheim

Egelsbach: Hoecks Hof

Hoecks Hof steht im alten Egelsbacher Ortskern. Erbaut um etwa 1760 besteht das Ensemble aus einem Doppelhaus, einem kleinen Innenhof, Seitengebäuden und einer Scheune mit Garten. Das Haus ist ökologisch restauriert, die Fassade wurde freigelegt.
Besonderheit am Denkmaltag: Live-Hintergrundmusik, geöffnet von 10 bis 20 Uhr.
Adresse: Weedstraße 10-12, 63329 Egelsbach

Wiesbaden: Jagdschloss Platte

Herzog Wilhelm von Nassau ließ das Jagdschloss zwischen 1823 und 1826 erbauen. In den letzten Kriegstagen 1945 wurde das Jagdschloss durch einen Luftangriff zerstört. Das Jagdschloss ist heute komplett saniert und restauriert.
Besonderheit am Denkmaltag: Kleines Unterhaltungsprogramm mit Verpflegung, Führungen um 12,13,14 und 15 Uhr, geöffnet von 11.30 bis 16.30 Uhr.
Adresse: In der Römerstadt 120, Ausgrabungsstätte, 60439 Frankfurt am Main Heddernheim

Idstein: Backes Lenzhahn

Backes - so heißt das alte Backhaus in Lenzhahn. Das Backhaus ist das einzige denkmalgeschützte Gebäude des Dorfes. Der Ofen wurde restauriert und kann jetzt wieder genutzt werden.
Besonderheit am Denkmaltag: Das Backes ist zwischen 14 und 16.30 Uhr geöffnet, es gibt Kuchen aus dem alten Ofen.
Adresse: Ortsstraße 1, 65510 Idstein Lenzhahn

Bad Camberg: Der Amthof

Der Amthof in Bad Camberg ist ein großer Mehrflügelfachwerkbau, der eine 700-jährige Baugeschichte aufweist. Die Fassade besteht aus fränkischen Erkern, im Inneren hat der Amthof Sichtfachwerk und Kölner Decken.
Besonderheit am Denkmaltag: Karlheinz Lamprecht führt um 13.30 Uhr durch den Amthof.
Adresse: Am Amthof 15, 65520 Bad Camberg

Einen kompletten Überblick über alle Veranstaltungen am Tag des offenen Denkmals finden sie hier.

(tkö)

 

Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse