Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 19°C

1,2 Millionen Sendungen laufen pro Monat: Online-Shopping-Boom: Zoll mit Kontrollen sehr beschäftigt

Der Boom im Online-Shopping beschert dem Zoll in Hessen zunehmend Arbeit. Im Internationalen Postzentrum werden vor allem kleinere Sendungen verarbeitet.
Der Zoll hat vor allem mit dem Online-Shopping viel zu tun. Jörn Perske/Archiv Foto: Jörn Perske Der Zoll hat vor allem mit dem Online-Shopping viel zu tun. Jörn Perske/Archiv
Niederaula. 

1,2 Millionen Sendungen laufen pro Monat im Internationalen Postzentrum im osthessischen Niederaula auf und werden überwacht. Es ist nach dem Postzentrum in Frankfurt eines der größten bundesweit. Verarbeitet werden dort vor allem kleinere Sendungen wie Maxibriefe oder Päckchen, 70 Prozent davon stammen allein aus China. Wegen der bequemen Einkaufsmöglichkeiten im Web steigt das Aufkommen beim Zoll in Niederaula nach eigenen Angaben pro Jahr um 15 Prozent.

Die Zoll-Beamten finden in der Post aus aller Welt auch immer öfter Waffen, gefälschte Konsumgüter, Medikamente oder gefährliche Waren. Die Zahl der beanstandeten Päckchen steigt pro Jahr um etwa 25 Prozent, wie Zolloberinspektor Mario Wild der Deutschen Presse-Agentur sagte.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse