Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Prozess: Plädoyers in Prozess um versuchte Kindesentführung erwartet

Foto: Peter Steffen (dpa)
Marburg. 

Der Prozess um eine versuchte Kindesentführung in Mittelhessen steuert auf sein Ende zu. Erwartet wird, dass bei der heutigen Verhandlung vor dem Landgericht Marburg die Plädoyers gesprochen werden. Auch das Urteil könnte gegen den Angeklagten aus dem nordrhein-westfälischen Hamm fallen. Der 34-Jährige soll im Oktober 2012 eine damals Neunjährige in Weimar (Kreis Marburg-Biedenkopf) in sein Auto gezerrt haben. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass er das Mädchen missbrauchen wollte. Doch das Kind konnte sich befreien und um Hilfe rufen.

Die Anklage wirft dem Mann neben versuchter Freiheitsberaubung unter anderem versuchten sexuellen Missbrauch vor. Zudem soll er im vergangenen April in einem Schwimmbad in Hamm ein Mädchen begrapscht haben.

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse