E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 32°C

Polizei startet Sicherheits-Kampagne für Senioren

Eine Polizeimütze mit dem Polizeiwappen von Hessen. Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv Eine Polizeimütze mit dem Polizeiwappen von Hessen.
Fulda. 

Die Polizei in Osthessen will mit einer neuen Sicherheitsinitiative Senioren vor Kriminellen schützen. Dafür haben die Beamten eine Informationskampagne mit dem Titel „Senioren sind auf Zack” ins Leben gerufen. Mit sechs Veranstaltungen an sechs Orten will die Polizei unter anderem auf Betrugsmaschen hinweisen und die Bevölkerung sensibilisieren. Für Kriminelle stelle die „Generation 65 plus” wegen körperlicher und geistiger Hemmnisse ein lohnendes Ziel dar, sagte der Fuldaer Polizeipräsident Günther Voß. Sie gerieten verstärkt in den Fokus von Verbrechern.

In letzter Zeit gebe es auch mehr Betrüger, die sich als Polizeibeamte ausgeben. Dadurch werde das Vertrauen in die Polizei erschüttert, sagte Voß. Die Gefahren lauern allgemein an der Haustür, am Telefon und im Internet. Raub- und Diebstahldelikte kämen in jüngster Zeit weniger vor. Die Polizei will aber auch auf Gefahren für Senioren im Straßenverkehr aufmerksam machen, um Unfallgefahren zu reduzieren.

Die Gruppe der älteren Menschen wird wegen des demografischen Wandels immer größer. Während derzeit noch ein Fünftel der Bürger in Hessen über 65 Jahre ist, wird es im Jahr 2050 ein Drittel sein.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen