E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Polizei warnt vor ausgelegten Ködern im Stadtwald

Ein mit einer Rasierklinge präpariertes Stück Fleischwurst liegt in einem Garten. Foto: Marcel Kusch/Archiv Ein mit einer Rasierklinge präpariertes Stück Fleischwurst liegt in einem Garten.
Frankfurt/Main. 

Im Stadtwald von Frankfurt am Main sind vermutlich Giftköder ausgelegt worden. Die Polizei warnte in einer am Dienstagabend veröffentlichten Mitteilung Spaziergänger und Hundebesitzer und mahnte zur Vorsicht. Passanten hatten die Beamten am Feiertag darüber informiert. „Der Bereich zwischen der Darmstädter Landstraße und der Mörfelder Landstraße soll regelrecht übersäht sein mit den vermeintlichen Ködern”, schilderte die Polizei. Es soll sich dabei um eine rötliche, Granulat ähnliche Substanz handeln, die jeweils in kleinen Mengen ausgelegt wurde. Der noch unbekannte Stoff sollte untersucht werden. Ergebnisse lagen zunächst nicht vor.

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen