Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Schülermedienprojekt „Angekommen – und willkommen!?“: Preise für zwei Schülerprojekte

Foto: Rainer Rüffer John-Philip Hammersen, Geschäftsführer der Hertie-Stiftung, überreichte die Preise an die Lehrerin Gabriele Berndt, Miriam Polke, Max Klinke und Constantin Crones von der Begemann-Schule sowie an Carena Wilson und den Lehrerer Boris Hillen von der Schillerschule und die FNP-Journalistin Michelle Spillner, die die Schüler unterstützt hat (von links).
Frankfurt. 

Im Schülermedienprojekt „Angekommen – und willkommen!?“ sind zwei Frankfurter Schulen gemeinsam mit der Frankfurter Neuen Presse (FNP) ausgezeichnet worden. In diesem Projekt haben sich Schüler journalistisch mit der Situation von Menschen auseinandergesetzt, die aus ihrem Land nach Deutschland geflüchtet sind.

Die Frankfurter Begemann-Schule hat einen dritten Preis für eine Sonderseite über die Start-Stiftung und ihre Unterstützung für junge Menschen nach der Flucht erhalten, die im September in der FNP erschienen ist. Ein weiterer dritter Preis ging an die Schülerin Carena Wilson von der Frankfurter Schillerschule für ihre Studienarbeit über menschliche Aspekte in der Flüchtlingspolitik.

An dem bundesweiten Projekt, das in Kooperation mit der Hertie-Stiftung vom IZOP-Institut in Aachen angestoßen wurde, haben sich zehn Tageszeitungen sowie 650 Schüler in 30 Gymnasialklassen beteiligt. Die Hertie-Stiftung habe das Projekt initiiert, um in Zeiten, in denen politischer Populismus zunehme, „dem Getöse etwas entgegenzusetzen“, erklärte John-Philip Hammersen, Geschäftsführer der Hertie-Stiftung. Die Schüler schätzten an dem Projekt nicht nur die Gelegenheit, journalistisch zu arbeiten und die Texte in der Tagespresse einer breiten Öffentlichkeit präsentieren zu können, sie berichteten auch, dass sie durch die Recherchen und Interviews mit Menschen auf der Flucht eine ganz andere Sichtweise bekommen haben.

(elle)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse