E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Prozess um Raub während Autofahrt mit Geständnis eröffnet

Auf einer Richterbank liegt ein hölzerner Richterhammer. Foto: Uli Deck/Archiv Auf einer Richterbank liegt ein hölzerner Richterhammer.
Frankfurt/Main. 

Mitten auf der Autobahn greift ein Mann seiner Lebensgefährtin ins Lenkrad und raubt die Handtasche mit 200 Euro Bargeld. Mit einem Geständnis des 27 Jahre alten Angeklagten ist am Montag vor dem Landgericht Frankfurt der Prozess um diesen ungewöhnlichen Vorfall vom September 2016 eröffnet worden. Der wegen räuberischen Angriffs auf Kraftfahrer angeklagte Mann gab zu, die Tat begangen zu haben. Die 38 Jahre alte Fahrerin musste eine Vollbremsung vornehmen, nach der das Auto an einer Ausfahrt bei Frankfurt quer zur Fahrbahn zum Stehen kam. Der Beifahrer flüchtete zunächst zu Fuß, meldete sich jedoch kurze Zeit später bei der Polizei.

Seiner Aussage zufolge liegt der Tat eine langjährige Drogenproblematik zugrunde. Ein psychiatrischer Sachverständiger nannte das plötzliche Verlangen nach Drogen als ein mögliches Motiv für die „hochgefährliche Tat aus dem Nichts heraus”. Glücklicherweise sei es nicht zu einer Massenkarambolage gekommen, weil andere Autofahrer rechtzeitig auf das Geschehen aufmerksam geworden seien und die Polizei alarmiert hätten. Schon beim vorausgegangenen Besuch eines Möbelkaufhauses seien in dem Mann Drogengelüste hochgekommen.

Obwohl der Angeklagte bereits zu Beginn der Verhandlung den Anklagevorwurf bestätigt hatte, versuchte die 38-Jährige im Zeugenstand, ihren Lebensgefährten zu decken. Erst als sie von Gericht und Staatsanwaltschaft energisch an ihre Wahrheitspflicht erinnert wurde, bestätigte sie ihre bereits bei der Polizei gemachte Aussage. Sie liebe den Mann noch immer, fügte sie hinzu.

Das Gericht wird voraussichtlich bereits am Donnerstag ein Urteil bekannt geben. Möglich ist dabei auch eine Unterbringung in einer Drogentherapie.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen