Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Rentner bei Streit schwer verletzt: Festnahme

Frankfurt/Main. 

Die Polizei hat in Frankfurt einen 48 Jahre alten Mann festgenommen, der im Streit einen Rentner fast zu Tode geschlagen haben soll. Der 72-Jährige erlitt bei dem Angriff so schwere Schnittwunden, dass er in ein Krankenhaus gebracht wurde, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Nach ersten Ermittlungen waren die beiden Männer am Donnerstag nach einem gemeinsamen Kneipenbesuch aus zunächst ungeklärter Ursache aneinandergeraten. Dabei soll der 48-Jährige mit einem abgeschlagenen Flaschenhals und einem in eine Socke gepackten Stein auf seinen Kontrahenten losgegangen sein. Passanten trennten die beiden Streithähne und riefen die Polizei. Der 48-Jährige wurde noch am Tatort festgenommen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse