E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 16°C

Rohmilchkäse wegen Listerien zurückgerufen

Cölbe. 

Nach dem Fund von Listerien ruft der Hof Fleckenbühl seinen „Fleckenbühler Möhrenweichkäse” zurück. Betroffen sei das Produkt mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 9. April 2015 und der Chargennummer 060915, teilte der Hersteller am Dienstag in Cölbe mit. Die Keime (Listeria monocytogenes) seien in einer amtlichen Probe nachgewiesen worden.

Der Bio-Rohmilchkäse wurde demnach vom Markt genommen. Gekaufte Ware solle nicht mehr verwendet und zurückgegeben werden. Der Kaufpreis werde erstattet. Erhältlich war der Käse in Hessen und Bayern, wie es auf dem Internetportal „lebensmittelwarnung.de” der Länder und des Bundesamts für Verbraucherschutz hieß.

Listerien können eine sogenannte Listeriose auslösen. Diese geht der Mitteilung zufolge meist mit grippeähnlichen Symptomen oder Magen-Darm-Beschwerden einher, könne in Einzelfällen aber auch lebensbedrohlich sein. Besonders gefährdet seien Schwangere, kleine Kinder oder Menschen mit geschwächtem Immunsystem.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen